19.04.2019

Grüngut-Entsorgung

Aus Abfall wird Brennstoff und Dünger!

Jeder der einen Garten hat kennt das Problem. Nach der Gartenpflege fällt Heckenschnitt, Äste und sonstiges Grüngut an. Wohin damit?

Zu uns nach Straßberg oder auf den Grüngutplatz Ihrer Gemeinde. Aus Ihrem Grüngutabfall wird bei uns Brennstoff und Kompost hergestellt. Wie das geht? Unser Shredder zerkleindert das Abfallmaterial zuerst. Dieses geshredderte Material wird dann bei einem Trennschnitt von 40mm abgesiebt. Der „Siebrückstand“, also alles was größer ist als 40mm, besteht zu 90% aus holzigem brennbarem Material. Dieses wird nochmals nachzerkleinert und durchläuft eine Störstoffauslese. Dadurch wird sichergestellt, dass der entstandene Brennstoff keine Fremdkörper wie Eisenteile oder Plastik enthält. An der Luft getrocknet ist ein Brennstoff entstanden welcher überwiegend in Großfeuerungsanlagen eingesetzt wird.

Der „Siebdurchgang“ also alles was kleiner ist wie 40mm besteht überwiegend aus Laub, Gras, Boden, Wurzelwerk und Humusanteilen. Dieses Material wird nochmals mehrfach in unterschiedliche Fraktionen gesiebt und auf Mieten aufgesetzt. Jetzt beginnt der natürliche Kompostiervorgang. Nach abgeschlossenem Kompostierprozess wird das Produkt mit den verschiedensten Zutaten „verfeinert“ und es entstehen die unterschiedlichsten Mulche, Erden und Substrate für die Anwendung im Gartenbau zur Deko, zum Düngen oder zur Unkrautunterdrückung.

Wenn Sie also nicht wissen wohin mit Ihren Grünabfällen dann fragen Sie auf Ihrem Rathaus oder bringen Sie den Abfall zu uns.

Als Dienstleister für Gemeinden und Betriebe entsorgen wir den Grüngutabfall direkt weg von Ihrem Sammelplatz.

Fallen bei Ihnen größere Mengen an dann bestellen Sie sich doch bei uns einen Container vors Haus. Bequem und günstig.